8 gute Gründe für Katzenspielzeug

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen acht gute Gründe nennen, warum Sie Ihrer Katze sorgfältig ausgewähltes Katzenspielzeug bereitstellen sollten. In diesem und anderen Beiträgen finden Sie viele Empfehlungen zu verschiedenen Katzenspielzeugen.

  • 1. Kompetenzen Steigern
  • Steigern Sie die Kompetenzen Ihrer Katze. Dazu gehört z.B. das soziale Verhalten, die Intelligenz oder die Geschicklichkeit. Diese drei Kompetenzen sowie andere wichtige Fähigkeiten Ihrer Katze werden durch verschiedene Arten von Katzenspielzeug spielerisch trainiert und bei häufiger Benutzung kontinuierlich gefördert. Lesen sie hier, wie wichtig die persönliche Förderung Ihrer Katze ist.

  • 2. Zeit mit dem Tier verbringen
  • Viele Katzen verbringen häufig Zeit allein. Sie als Besitzer haben natürlich nicht ständig die Möglichkeit sich mit dem Tier zu beschäftigen. Wenn Sie jedoch Zeit mit dem Tier verbringen, kann Katzenspielzeug dazu beitragen, diese Zeit sinnvoll zu nutzen. Nicht nur die Katze wird durch das Spielzeug zum zusammenspielen animiert. Auch Sie als Besitzer werden unter Umständen motiviert neues oder interessantes Katzenspielzeug auszuprobieren. Das Katzenspielzeug trägt also zu einer guten Beziehung und Bindung zu Ihrer Katze bei.


  • 3. Zerstörungswut verhindern
  • Einige Katzen neigen zur Zerstörungswut. Darunter leiden unter anderem Möbel, Gardinen oder andere Gegenstände in den heimischen vier Wänden. Die Ursache dieser Wut liegt häufig in geistiger Untervorerdung oder mangelnder körperlicher Auslastung. Auch andere Ursachen sind denkbar und Sie sollten diesen Ursachen nachgehen. Die Defizite könnten durch entsprechendes Spielzeug ausgeglichen werden.

  • 4. Tier beschäftigen
  • Beugen Sie der Langeweile Ihrer Katze vor. Geben Sie Ihrer Katze die Möglichkeit, z.B. auch während Ihrer Abwesenheit oder wenn Sie mit anderen Dingen alle Hände voll zu tun haben, sich zu beschäftigen. Ihre Katze streift natürlich gern in ihrem Revier umher oder sie hält das eine oder andere Schläfchen an ihrem Lieblingsplatz. Das Spielen gehört jedoch auch dazu. Daher sollten Sie Ihrer Katze auch die Möglichkeit dazu geben.

  • 5. Aggressivität abbauen
  • Wenn Katzen aggressiv werden und unter Umständen sogar Menschen angreifen, sollten Sie natürlich in erster Linie nach den Ursachen forschen. Hierbei helfen Ihnen verschiedene Ratgeber. Um Ihrer Katze die Möglichkeit zu geben diese Aggression zu kompensieren, hilft es entsprechendes Katzenspielzeug zur Verfügung zu stellen. Ähnlich wie auch bei der Zerstörungswut können die Defizite dadurch ausgeglichen werden.

  • 6. Jagdinstinkt befriedigen
  • Der Jagdinstinkt Ihrer Katze ist im Grundwesen verankert und nicht wegzudenken. Es gab Zeiten, da waren Katzen auf die Jagd angewiesen um zu überleben. Dies ist bei heutigen Hauskatzen natürlich nicht mehr der Fall. Dennoch ist der Trieb der Jagd ein fester Bestandteil des Wesens Ihrer Katze. Es ist für Ihrer Katze sicher Interessant Motten, Fliegen oder andere Tiere durch das Zimmer zu jagen. Jedoch haben Sie als Katzenbesitzer weniger Freude an den kleinen Tierchen.

  • 7. Spieltrieb ausleben
  • Gerade junge Katzen haben einen ausgeprägten Spieltrieb und sind äußerst aktiv. Dieser Spieltrieb ist eine Art Vorbereitung auf die zukünftigen Jagdfähigkeiten Ihrer Katze und sollte ausgelebt werden dürfen. Sozusagen eine Vorbereitung oder ein Training für die Zukunft. Damit Ihre Katze auch in Zukunft nicht träge wird sollten Sie diesen Spieltrieb kontinuierlich bedienen, wenn die Katze danach verlangt. Was eignet sich besser als entsprechendes Katzenspielzeug um einen Spieltrieb zu befriedigen?

  • 8. Katzenspielzeug hält fit
  • Genau wie bei uns Menschen gilt auch für Katzen, dass Bewegung einfach gut ist. Gerade ältere Katzen oder kastrierte Kater neigen dazu träge zu werden und ihre Bewegung einzuschränken. Mit geeignetem Spielzeug und entsprechendes Beschäftigung halten Sie Ihre Katze fit, vermeiden Übergewicht oder Gelenkschmerzen und sorgen für ein langes Leben Ihres Vierbeiners.